30 Jahre Köhler & Sohn

Am 1.4.1980 trat Heinz Köhler in die Selbständigkeit als "Aufkaufsbetrieb für Sekundärrohstoffe". Mit der Wende kam das Aus für das damalige SERO-System. Damit wurde dem Betrieb die Geschäftsgrundlage entzogen.

Es folgte ein Neuanfang als Bagger- und Fuhrbetrieb in Verbindung mit dem Betreiben einer Kiesgrube.

1990 trat Thomas Köhler in das väterliche Unternehmen ein und war von 1997 bis 2004 Mitgesellschafter im Rahmen einer GbR. Seit dem wohlverdienten Ruhestand des Seniors führt Thomas Köhler die Geschäfte als Einzelunternehmer erfolgreich weiter.

Heute beschäftigt der Betrieb konstant über 25 Mitarbeiter. Seit 2002 gibt es bei Köhler & Sohn keine saisonbedingten Kündigungen.